EnMS Portal

DIN EN ISO 50001:2011 Energiemanagementsysteme

Unternehmen, welche der Definition der Kleinstunternehmen sowie der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gemäß Empfehlung 2003/361/EG unterliegen und

  • über kein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 verfügen oder
  • mit der Einführung eines solchen Systems begonnen haben,

sind durch das am 22.04.2015 geänderte “Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen” (EDL-G) dazu verpflichtet, erstmals bis zum 05.12.2015 und danach alle vier Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen zu lassen.

Die Pflicht zur Durchführung des ersten Energieaudits gilt als erfüllt, wenn zwischen dem 04.12.2012 und dem 05.12.2015 ein Energieaudit durchgeführt worden ist, das den Anforderungen nach EDL-G §8a entspricht.

Unternehmen sind von der Pflicht freigestellt, wenn sie zum 15.12.2015 entweder

  • ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001:2011

oder

  • ein Umweltmanagementsystem im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25.11.2009

eingerichtet haben. Bei einer Überprüfung zwischen dem 05.12.2015 und dem 31.12.2016 genügt der Nachweis über den Beginn der Einrichtung eines EnMS und Umsetzung der Maßnahmen 4.4.3 Buchstabe “a” der DIN EN ISO 50001-2001.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



AZAV Portal

AZAV – Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) regelt die Anforderungen zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen für alle Leistungen der Arbeitsförderung des 3. und 4. Kapitels des SGB III. Zu den im 3. Kapitel normierten Leistungen gehören neben allgemeinen Maßnahmen, z. B. Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, berufliche Eingliederung sowie auch die Leistungen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.

Eine Trägerzulassung nach AZAV ist Voraussetzung für die Vergabeentscheidung der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Jobcenter für Maßnahmen der aktiven Arbeitsförderung (Ausschreibungen) und kann entweder ausschließlich nach den Regelungen der AZAV in den Geltungsbereichen Vermittlung, Aktivierung und berufliche Bildung, aber auch in Verbindung mit anderen Qualitätsmanagementsystemen wie z. B. DIN EN ISO 9001 erfolgen. Sie gelten zukünftig längstens 5 Jahre!

Zur Entwicklung, Umsetzung, Steuerung und Nachweisführung der internen Strukturen, Prozesse und Maßnahmen der Qualitätssicherung, für eine Trägerzulassung nach AZAV, wurde in Zusammenarbeit der EuroNorm MBT GmbH, des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V. und der Lebenshilfe Rotenburg-Verden gemeinnützige GmbH, eine spezielle QualEval-Anwendung entwickelt.

Das „AZAV-Portal“ dient der Unterstützung zur Vorbereitung, Dokumentation und Nachweisführung der thematischen Selbstreflexionen (interne Evaluation) der Träger bzw. Einrichtungen (z.B. BBB der WfbM), welche die AZAV-Zulassung brauchen. Darüber hinaus steht perspektivisch der „AZAV-Report“ zur Verfügung, mit denen die Daten von Unternehmen mit mehreren Einrichtungen mit AZAV-Trägerzulassung, für Nachweis- und Steuerungsaufgaben, zusammengeführt und ausgewertet werden können.

Der spezielle Check umfasst ca. 75 Fragen und kann wie alle QualEval-Anwendungen individuell ergänzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



KiQu – Qualität für Kinder

„Praktisch und flexibel“ ist das Motto des Kita-Alltags → die KiQu-Software passt dazu!

Die Software wird direkt von dem USB-Datenstick gestartet. Damit ist keine Installation des Programms notwendig und möglich. Alle Daten auf dem Stick sind verschlüsselt und ohne Kennwort nicht lesbar.
Die KiQu-Software unterstützt insbesondere Evaluator*innen sowie Qualitätsbeauftragte und Leitungen …

  • … bei der Vorbereitung, Nachweisführung und Auswertung von Evaluationen z.B. mit druckfertigen Arbeitsmaterialien und praktischen Berichtsfunktionen.
  • … bei der Organisation eigener Aufgabenstellungen und Planung von Leitungstätigkeiten z.B. mit individuellen Erweiterungsmöglichkeiten des Standard-Fragenkatalogs.

 

Fachberater:innen und Bereichsleitungen können …

  • … einen Einblick in die Qualitätsentwicklungsprozesse der Kitas erhalten.
  • … Evaluationsergebnisse vergleichend auswerten.

KiQu-Portal
Die KiQu-Datenbank unterstützt insbesondere die Internen KiQu-Evaluator:innen, Fachberater:innen, Multiplikator:innen und / oder Leitungen bei der Vorbereitung, Nachweisführung und Auswertung von Internen KiQu-Evaluationen. Mit Hilfe der KiQu-Datenbank können auch einrichtungsspezifische, d.h. eigene Fragen, als Ergänzung zum Standard-Fragensatz hinterlegt, gepflegt und genutzt und damit Besonderheiten, Unterscheidungsmerkmale gegenüber anderen Einrichtungen sowie inhaltliche Schwerpunkte herausgestellt werden.

 

 

 

KiQu-Report
Mit dem KiQu-Report können Träger die Datenbanken von einer Ihrer / Ihren Kita-Einrichtung/en importieren und einzeln oder vergleichend auswerten. Dabei können sowohl inhaltliche als auch statistische Berichte sowie Maßnahme-Übersichten und -Pläne komfortabel erstellt, auf Wunsch ausgedruckt oder in andere Dokumente exportiert werden

  • Kategorien: Allgemein


ISO 9001 Portal

für die wirksame Umsetzung des Qualitätmanagementsystems

Konformität feststellen, nachweisen und erklären – Maßnahmen verwalten und mehr

Mit der Anwendung des ISO-Portals können Sie nicht nur die Erfüllung der Normanforderungen gegenüber Auftraggeber:innen, Partner:innen und anderen Interessierten nachweisen. Sie können Ihr Qualitätsmanagementsystem systematisch hinsichtlich seiner Darlegung, Funktionalität und Wirksamkeit hinterfragen und bewerten und daraus Maßnahmen ableiten und verwalten.
Unsere Software bildet alle Inhalte der DIN EN ISO 9001:2015 in Form von qualitativen Fragestellungen ab. Diese sind entsprechend der Normgliederung in Komplexe und Bereiche gegliedert.
Mit dem ISO 9001-Portal lassen sich Audits und Bewertungen in vollem Umfang der DIN EN ISO 9001:2015 oder auf Basis ausgewählter Themenkomplexe durchführen. So können Sie Aufgaben der Aufrechterhaltung und Nachweisführung, wie Audits, Managementbewertungen und die Administration, Steuerung und Abrechnung von Maßnahmen, durch den Zugriff auf gemeinsame Daten, effektiv umsetzen. Die im System standardmäßig vorhandenen Fragen, Bereiche und Komplexe können jeweils durch eigene ergänzt werden. Somit haben Sie die Möglichkeit, Bewertungen zu Sachverhalten durchzuführen, die für Sie explizit von Interesse sind.
Durch die benutzerfreundliche Oberfläche und Bedienung lassen sich die Bewertungsergebnisse, Feststellungen und Maßnahmen sowie eine inhaltliche Kategorisierung dieser ganz einfach erfassen und auswerten.
Zur Generierung von druckfähigen Dokumenten stehen verschiedene praxisnahe Vorlagen zur Verfügung, in die ein eigenes Logo eingebunden werden kann. Für die Auswertung der Daten dienen diverse Berichtsformate, Statistiken und Übersichten sowie die Tools zum Maßnahmenmanagement.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.