EnMS

ENMS Logo

"EnMS Portal“ – der einfache Zugang für Ihr Energiemanagementsystem

 
 
 

Anforderung

Viele Unternehmen – die kein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) sind - müssen erstmals bis Ende 2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen lassen oder begonnen haben, ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 einzuführen.

Das am 15.04.2015 geänderte „Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen“ (EDL-G) vom 04.11.2010 betrifft alle Unternehmen, die:

  • nicht überwiegend hoheitliche Tätigkeiten wahrnehmen,

  • 250 oder mehr Personen beschäftigen (Vollzeitbeschäftigte, d.h. Teilzeit- oder Saisonbeschäftigte werden anteilig berücksichtigt) oder

  • 50 Mio. Euro oder mehr Umsatz pro Jahr oder

  • eine Bilanzsumme von 43 Mio. Euro oder mehr haben

und weder 

  • ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 oder

  • ein Umweltmanagementsystem im Sinne der Verordnung (EG) Nr.1221/2009 des Europäischen Parlaments und Rates (EMAS) eingerichtet haben

oder begonnen haben

  • ein Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 oder

  • ein Umweltmanagementsystem nach EMAS

einzuführen.

Diese Unternehmen sind dazu verpflichtet, erstmals bis zum 05. Dezember 2015 und danach alle vier Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen zu lassen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausführkontrolle (BAFA) führt Stichprobenkontrollen durch, in deren Rahmen das verpflichtete Unternehmen geforderte Nachweise liefern muss. Alternativ sind erhebliche Sanktionen und Bußgelder in Höhe von bis zu 50.000 Euro möglich.

Angebot

In Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Berlin e.V. und der Lebenshilfe Rotenburg-Verden gemeinnützige GmbH hat die EuroNorm MBT GmbH das „EnMS-Portal“  entwickelt, was geeignet ist, den Nachweis über die begonnene Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 und sehr praktische Hilfestellungen zur Umsetzung geben zu können.

In einer speziellen Datenbank sind alle Anforderungen der DIN EN ISO 50001 in verständlicher Sprache und zweckmäßiger Systematik abgebildet. Mit Unterstützung von verschiedenen Funktionen mit einer intuitiven Bedienoberfläche, können systematische Bestandsaufnahmen und -bewertungen vorbereitet und dokumentiert werden. Notwendige Berichte können als Standards generiert und bei Bedarf vollständig formatiert ausgedruckt werden. Spezielle Funktionen unterstützen die Festlegung und Überwachung von kurz-, mittel- und langfristigen sowie wiederholt notwendigen Maßnahmen, einschließlich der Erstellung zeit- und/oder verantwortungsbezogener Pläne.

Die Datenbanksoftware ist ab sofort verfügbar und kostet als Vollversion 990,00 Euro. Wie bei allen QualEval®-Produkten werden auch hierfür Basis-Datenbankschulungen angeboten.


¹Diese Norm definiert die Merkmale eines Energieaudits von guter Qualität. Sie legt die Anforderungen an ein Energieaudit und die entsprechenden Pflichten innerhalb des Auditprozesses fest. Es wird anerkannt, dass es Unterschiede in der Vorgehensweise eines Energieaudits gibt bezüglich Anwendungsbereich, Zweck und Gründlichkeit, aber es wird angestrebt, gemeinsame Aspekte zu harmonisieren, um so die Klarheit und Transparenz des Marktes für Energieauditdienstleistungen zu fördern. Diese Norm legt Anforderungen an sowie allgemeine Methoden und Ergebnisse von Energieaudits fest. Sie ist anwendbar auf alle Formen von Anlagen, Energie und Energienutzung, ausgenommen private Wohnungen. Dieser Teil der Norm umfasst die allgemeinen Anforderungen, die allen Energieaudits gemein ist. Die allgemeinen Anforderungen an Energieaudits werden durch die spezifischen Anforderungen in gesonderten Teilen jeweils für Gebäude, für industrielle Prozesse sowie für den Verkehr ergänzt.

Downloads

Nächste Termine:

Keine Einträge vorhanden

Link zum Quali-Dialog.Berlin
Management
Beratung
Training
 

EuroNorm MBT GmbH - Stand 2017

Datenschutz | AGB | Impressum | Intern |